AA Umbau Pläne werden auf der JHV bekannt gegeben.

Nach dem Auszug von 1860 München kommen rote Sitze in die Allianz Arena. Pläne, wie das Stadion der Bayern dann aussehen wird, soll es angeblich schon geben.

Darauf haben die Fans des FC Bayern sehnlichst gewartet. Die Allianz Arena erstrahlt bald nicht nur an der Außenfassade in Bayern-Rot, sondern bekommt auch im Inneren neue rote Sitzschalen.

Die Sport Bild berichtet, dass die FCB-Bosse schon auf der Jahreshauptversammlung am kommenden Freitag die Umbauarbeiten verkünden wollen.

Allerdings könnten demnach auch nur Teile der bisherigen grauen Sitze durch neue in der Vereinsfarbe ausgetauscht werden. Laut Sport Bild soll der Mittelrang komplett rot mit weißem „Bayern“-Schriftzug gestaltet werden. Der Unterrang bekomme rote Stühle, die das Wort „München“ bilden. Der Oberrang soll eventuell um ein „FC“ ergänzt werden.

So könnte das Innere der Allianz Arena künftig aussehen © SPORT1-Grafik: Picture Alliance/ Eugen Zimmermann

Der Verein erklärte allerdings auf SPORT1-Nachfrage: Bisher sei noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Man sei aber im Austausch mit den wichtigsten Fanclubs, zuletzt am Rande des letzten Heimspiels gegen den FC Augsburg.

Fanclub-Chef: „Endlich wieder unser Stadion“

Hans Gehrlein, Vorsitzender des größten Bayern-Fanclubs „13 Höslwanger“ sagte SPORT1 zu den Plänen: „Da lasse ich mich einfach überraschen, ich will einfach, dass es toll ausschaut und es endlich wieder optisch unser Stadion ist.“

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des deutschen Rekordmeisters, hatte zuletzt angekündigt, die Fans bei der Umgestaltung der Allianz Arena mitentscheiden zu lassen.

„Nach dem Auszug des TSV 1860 werden wir die Arena jetzt Schritt für Schritt in ein FC-Bayern-München-Stadion verwandeln“, hatte der 61-Jährige im Vorwort des Bayern-Magazinsgeschrieben.